CCC Katalog 2017/2018 - page 6-7

Seit 2006 betreibt Continental Clothing als Mitglied der Fair Wear Foundation ein proaktives Programm für soziale Verantwortung.
Alle Produktionsstätten werden regelmäßig auf die Einhaltung der Sozialkriterien hin überprüft und durchlaufen ein aktives Monitoring-
Programm in Übereinstimmung mit den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, der Ethical Trading Initiative und
anderer internationaler Gesellschaften. DasUnternehmen veröffentlicht jährlich einenSozialbericht.
Continental Clothing hat eine strengePolitik hinsichtlich der folgendenMindestkriterien für soziale Verantwortung etabliert:
KeineKinderarbeit
Keine Zwangsarbeit
Sichere und gesundeArbeitsbedingungen
GültigeArbeitsverträge
Zahlung von existenzsicherndenMindestlöhnen
Vereinigungsfreiheit unddasRecht auf Versammlungsfreiheit
KeineDiskriminierung vonBeschäftigten
AngemesseneArbeitszeiten
Die Fair Wear Foundation ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen
in der Textilindustrie einsetzt. Die Stiftung ist eine Initiative von Handelsunternehmen im Textilbereich, Gewerkschaften und
Nichtregierungsorganisationen (NGOs). Die Fair Wear Foundation stellt sicher, dass Mitgliedsunternehmen einen Leitfaden für
Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Lieferkette implementieren und überprüft dessen Einhaltungmittels Audits und Korrekturen.
JährlicheBerichtederMitgliedsunternehmenundder FWF selbst sorgen für Transparenz auf allenEbenen. Continental Clothing ist inder
Kategorie „Leader“ eingestuft.
Alle Produkte von Continental Clothing, die unter Biostandards hergestellt sind, sind von PeTA (People fort he Ethical Treatment of
Animals) als vegan anerkannt.
VeganeMode–Kleidung, SchuheundAccessoires, diekeinLeder, Pelz,Wolle, Haut, exotischeHaut oder andere vonTieren stammende
Bestandteile enthält –revolutioniert die Art, wie wir einkaufen und uns kleiden. Da immer mehr Menschen schwören, sich niemals in
Grausamkeit zu kleiden, gehen immermehr Händler undDesigner auf dieNachfrage nach tierfreundlicher Kleidung ein.
Produkte vonContinental Clothingmit demGRS Logo sind von der Control Union nach demGlobal RecycledStandard, Lizenznummer
CU814142, zertifiziert.
DerGlobal RecycledStandard ist ein internationaler freiwilligerProduktstandardmit AnforderungenaneineunabhängigeZertifizierung von
recyceltenMaterialien. Er stelltweiterhinAnforderungenanUmweltmanagement undsozialeVerantwortungunddefiniertBeschränkungen
hinsichtlich der verwendetenChemikalien.
DerGRSwurdeentwickelt, umesFirmenzuermöglichen, denAnteil an recyceltenMaterialien in ihren (fertigenundhalbfertigen)Produkten
sowie eine sozial- und umweltverträglicheProduktion verifizieren zu lassen.
Ziel desGRS ist esAnforderungenzudefinierenhinsichtlichkorrekterMaterialangabe, guterArbeitsbedingungenundzurVerringerungdes
Einsatzes vonChemikalien im Interesse vonMensch undUmwelt.
Der GRS befasst sichmit demProduktfluss innerhalb und zwischenUnternehmen und umfasst Herstellung, Lagerung, Verpackung und
Transport. Der GRS gilt für die gesamteProduktionskette einschließlich aller Eigentümer bis hin zur letztenB2B-Transaktion.
Continental Clothing ist von der Control Union zertifiziert nach demOrganicContent Standard, Lizenznummer CU814142.
Ziel desOrganicContent Standards (OCS) ist es, glaubwürdige Sicherheit bezüglich des biologischen Fasergehalts zu geben. Der OCS
erreicht dieses Ziel dadurch, dass er die Menge organischen Materials im Endprodukt verifiziert. Die strikte Zertifizerungskette reicht
von der Beschaffung des organischenMaterials bis hin zum fertigen Produkt. Ein unabhängiger akkreditierter Zertifizierer gewährleistet
eine beständige, transparente und umfassende Bewertung und Nachweis des verwendeten organischen Materials. Der OCS kann für
GeschäftsleuteeinwirkungsvollesWerkzeugsein, umsicherzustellen, dassdieBio-Produkte tatsächlichorganischeMaterialienenthalten.
Der Standarddeckt nicht dieZertifizierungdesRohmaterials selbst ab, diesgeschieht unabhängig vomProduktionsprozess. Er beinhaltet
auch nicht die für die Verarbeitung notwendigen Zutaten (z.B. Chemikalien), Umweltaspekte in der Verarbeitung (z.B. Energie- oder
Wasserverbrauch), Sozialkriterien, Sicherheitsaspekte undRechtssicherheit.
Continental Clothing ist von der Control Union zertifiziert nach demGlobal Organic TextileStandard, Lizenznummer CU814142.
Ziel desStandards ist es,weltweit anerkannteAnforderungenandenBio-StatusvonTextilienzudefinieren–vomAnbaudesRohmaterials
über umweltfreundliche und sozial verantwortliche Produktion bis hin zum Labelling – und dem Verbraucher glaubwürdige Sicherheit zu
geben. Textilproduzentenkönnen ihreBiostoffeund -kleidungmit einemeinzigenZertifikat inallewichtigenMärkteexportieren. Zugelassen
sind natürliche Fasern, die biozertifiziert sind sowie Fasern aus Umstellung, die zertifiziert sind nach anerkannten internationalen oder
nationalenStandards unddurch einen IFOAM-akkreditierten oder international zugelassenen Zertifizierer.
Hauptkriterien für Verarbeitung und Produktion sind Umwelt, technische Qualität und menschliche Gesundheit sowie Sozial –und
Qualitätssicherungssystem.
Continental Clothinghat imJanuar 2008alsweltweit erstesUnternehmendenCO2-FußabdruckberechnenundTextilienmit demCarbon
Reduction Label auszeichnen lassen.
Wir habendenCO2-Fußabdruckder EarthPositive®Produkteum ca. 90%gesenkt: durchKombination aus innovativemProduktdesign,
einflussarmemBioanbau,effizienterProduktionundNutzungvonerneuerbarerWindenergiestattkonventionellemStrom.Wirarbeitennicht
mit Klimakompensation, unsereCO2-Fußabdruck-Berechnungenwurden zertifiziert vonCarbon Trust Certifications inGroßbritannien.
Eswurde berechnet, dass ein einzelnes EarthPositive®T-Shirt ca. 7kgCO2e und einKapuzenpullover bis zu 28kgCO2e einsparen.
Dankder Senkungder Treibhausgaseauf ein vorindustriellesNiveau sindalleEarthPositive®-Produkteausgezeichnet als klimafreundlich.
Continental Clothing ist registrierter Lizenznehmer bei TransFair Verein zur Förderungdes FairenHandels in der EinenWelt e.V.,
FLO ID 35360.
Alle Produkte mit Fairtrade-Siegel sind aus Fairtrade-zertifizierter Baumwolle gefertigt, die von Fairtrade Produzenten bezogen wurde.
Das Fairtrade-Siegel sagt aus, dass die Baumwolle von kleinen Kooperativen oder Plantagen stammt, die die sozialen, ökonomischen
undUmweltkriterien von Fairtrade erfüllen. Diese Kriterien beinhalten den Schutz der Arbeitnehmerrechte und der Umwelt, Zahlung des
FairtradeMindestpreises unddes zusätzlichen Fairtrade-Aufschlags, der inGeschäfts- oder Gesellschaftsprojekte investiert wird.
Continental Clothingmacht
einenechtenUnterschied
Nachhaltiges Produzieren ist die Herstellung von Produkten mittels sauberer ökonomischer Prozesse, die negative Umwelteinflüsse minimieren und Energie und
natürlicheRessourcen sparen. NachhaltigeProduktion verbessert auch dieSicherheit vonBeschäftigten, der Gemeinschaft undder Produkte.
Continental Clothing weiß, dass die Textilindustrie zu einem der schädlichsten Industriezweige auf diesem Planeten gehört und unternimmt entscheidende, oftmals
wegweisendeSchritte, umdennegativenEinflüssenentgegenzuwirken.Schonmit derBeschaffungdesRohmaterials,wieeinflussarmerBaumwolle, Lyocell (Tencel®),
Bambusviskose und recyceltem Polyester für die Continental® Kollektion, 100% zertifizierter Biobaumwolle für die EarthPositive® Kollektion, Fairtrade zertifizierte
Biobaumwolle für die Fair ShareKollektion und recycelteBiobaumwolle inKombinationmit recyceltemPolyester für die Salvage®Kollektion, stellt dasUnternehmen
volleRückverfolgbarkeit aller Fasern sicher.
Continental Clothing ist aktiver Unterstützer für viele anspruchsvolleKampagnenwie die der CleanCottonCampaign oder PickYour CottonCairfully und arbeitet seit
Jahrenmit der Environmental Justice Foundation und dem Pesticide Action Network zusammen. Continental Clothing ist aktiver Mitwirkender in der internationalen
Arbeitsgruppe desGlobal Organic TextileStandard (GOTS).
Produkte von Continental Clothing sind von Shirley Technologies gestestet und zertifizerit nach dem Öko-Tex Standard 100 Klasse I,
Zertifizierungsnummer 11-20489.
Der Öko-Tex Standard ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller
Verarbeitungsstufen. Das Testen auf schädliche Substanzen ist immer ausgerichtet auf den tatsächlichen Verwendungszweck des
Textils. Je intensiver der Hautkontakt eines Produkts, desto strengere humanökologische Anforderungen müssen eingehalten werden.
Die Zertifizierung vonContinental Clothing erfüllt dieKriterien der Klasse I für Babys undKleinkinder bis drei Jahre, der höchsten der vier
Klassen.
Die zertifizierten Waren erfüllen die Anforderungen des Anhangs VII der europäischen Chemikalienverordnung REACH (inkl. der
VerwendungvonAzofarbstoffen,Nickel etc.) sowieder amerikanischenAnforderungenandenGesamtgehalt vonBlei inKinderbekleidung.
DieKonformität wirddurchKontrollen nachgeprüft.
CONTINENTALCLOTHINGCO.
CONTINENTALCLOTHINGCO.
6
7
Einführung
Einführung
1,2-3,4-5 8-9,10-11,12-13,14-15,16-17,18-19,20-21,22-23,24-25,26-27,...140
Powered by FlippingBook